Ein schöner Tag

Heute mit guter Laune aufgewacht und bis jetzt auch behalten. Eine Seltenheit. Diesen Nachmittag geht es ins Kino. Weiß noch nicht, was geguckt wird. Entweder diesen Piratenfilm oder "Spieglein, Spieglein". Ich liebe Märchen. Die alten Verfilmungen wie die neuen.

Song des Tages

 Eigentlich sollte hier jetzt das Video "Kris feat. Dante Thomas - Diese Tage" sein, aber irgendwie funktioniert das Einfügen nicht.
Hier der Link: http://www.youtube.com/watch?v=PGVSmWi8eS0

 

 

 

 

14.4.12 10:21


Werbung


Feiertagserwartungen

Ich weiß nicht genau, wann es angefangen hat, aber in mir hat sich eine richtige Abneigung gegenüber Feiertage entwickelt. Sei es Weihnachten oder Ostern - allles total überbewertet. Die Familie erwartet einen Friede-Freude-Eierkuchen-Tag und wenn man aus der Reihe fällt, sind alle gleich böse auf einen.
Heute morgen mit Kopfschmerzen aufgewacht, dementsprechend missgelaunt aufgestanden und bemerkt, dass der Osterkorb Schokolade enthält, die einfach nur eklig ist. Und dann noch einen auf lieb machen müssen? Nein, danke! Schlechte Laune wirkt ansteckend. Deshalb auch mit dem Kaffee ins Zimmer verschwunden, noch bevor man von der Familie angemacht wird. In einer Stunde muss ich arbeiten. Gestern hab ich es gehasst, jetzt grade, freue ich mich, vier Stunden lang hier raus zu kommen.

Liegt es nun an meiner negativen Einstellungen oder wirken die Feiertage auch auf andere nur gestellt? 

8.4.12 09:52


Mindfreak

(Der folgende text entstand gestern nacht beim Fernsehen gucken)

Ich steh auf den Typen. Nicht nur das er scheiße gut aussieht, auch seine ganze Art find ich klasse. Was an  dieser alles nur Show ist und was echt, ist natürlich die Frage. Aber egal. Ich liebe das, was man im Fernsehen von ihm sieht. Also die "Idee" von ihm. Aber wo ich ihn grad im Fernsehen sehe, muss ich meine Aussage über sein Aussehen korrigieren. Mit Bart sieht er nicht gut aus. Er sollte ihn sich wirklich abrasieren.

Seine Illusionen sind unglaublich! Und Illusionisten find ich faszinierend. Obwohl ich sagen muss, dass mich mehr die gefährlichen Stunts faszinieren als "einfachen", die sehr viele Zauberer draufhaben. Grad läuft die Episode "Cremation", wo sich Criss aus einem mit Sprengstoff gefüllten Wagen befreien muss, in dem er mit Handschellen ans Lenkrad gefesselt ist, dazu sind die Bremsschläuche noch durchtrennt und er rast auf einen Steilabhang zu. Und für die Befreiung hat er nur 13! Sekunden Zeit. Auch wenn ich weiß, dass er überlebt, weil ich ja weiß, dass noch mehr Staffeln da sind und sie außerdem den Stunt ansonsten nicht zeigen würden, so finde ich das trotzdem spannend.

Oh, ich hasse es. Da ist Criss grad den Abhang runtergesegelt und das Auto ist in die Luft geflogen und dann ist die Sendung zu ende, ohne Aufklärung. Wie gesagt, ich weiß, dass er das überlebt hat, aber ätzend find ich es trotzdem. Aufregen bringt nicht. Muss ich wohl bis nächsten Montag warten.

In dem Sinne: Was wäre das Leben ohne Menschen mit verrückten Ideen?

3.4.12 10:17


Zwei Uhr nachts

Die Zeiger der Uhr ticken unaufhörlich weiter. Schlafenszeit, und zwar schon lange. Und doch sitz ich noch hier und denk nicht dran den verlockenden Rufen des Bettes nachzukommen. Und morgen? Morgen früh werde ich zu müde sein und bis mittags im Bett bleiben. Ein halber Tag eingetauscht gegen eine halbe Nacht und wofür? Was könnt ich morgen alles machen, was ich jetzt nicht kann und morgen verschlaf? Und trotz des Wissens dieser Frage bleib ich wach.
31.3.12 01:57


[erste Seite] [eine Seite zurück]
Gratis bloggen bei
myblog.de